Die 12 Rauhnächte

Die 12 Rauhnächte und ätherische Öle lassen sich hervorragend kombinieren. Aber was sind denn überhaupt genau die Rauhnächte?

Die 12 Rauhnächte sind die Nächte zwischen der Nacht 24.12. auf den 25.12 und den 4.1. und 5.1..

Diese Nächte sind der germanischen und keltischen Tradition entsprungen und sind die Nächte zwischen dem Sonnenkalender (365 Tage) und dem Mondkalender (354 Tage). Diese Differenz haben die Kelten mit 11 Schalttagen (12 Nächte) ausgeglichen und diese Nächte eine besondere mystische Bedeutung beigemessen.

Spirituelle gesehen sind diese Nächte besonders kraftvoll. Jede Nacht hat ein spezielles Thema und steht für einen Monat des kommenden Jahres (1. Nacht für Januar, 2. Nacht für Februar usw.). Man sagt, dass die Träume in jeweiligen Rauhnacht in dem dazugehörigen Monat im Folgejahr in Erfüllung gehen.

Aber auch wenn man mit dem Spirituellen nicht so viel anfangen kann, eigenen sich die Rauhnächte sehr gut in der Zeit zwischen Weihnachten und den Heiligen Drei Königen das Jahr 2019 abzuschließen, loszulassen und Frieden zuschließen, sowie offen auf das Neue Jahr zuzugehen und Pläne und Ziele zu entdecken.

Rauhnächte und ätherische Öle

Räuchern und ätherische Öle während der 12 Rauhnächte

Traditionell räuchert man während der Rauhnächte, um die bösen Geister zu vertreiben und um das Haus energetisch zu reinigen. Durch den Einsatz der verschiedenen Kräuter, Harze und Pflanzen verabschiedet man sich von dem alten Jahr und heißt das Neue willkommen.

Ein gute gleichwertige Alternative anstatt des Räucherns sind ätherischen Öle. Mit gleichem Nutzen und Wirkung. Für mich sind sie aufgrund ihrer hohen Potenz und Wirkkraft auf emotionaler Ebene noch kraftvoller als das Räucherwerk. Die ätherischen Öle unterstützen je nach Thema der Rauhnacht und können dabei helfen in dem jeweiligen Rauhnachtthema fokussiert in die Tiefe zu gehen.

Die Aromen unterstützen loszulassen, zu reinigen, neutralisieren, offen zusein und dann Neue entgegen zu nehmen. Besonders Salbei, Myrrhe, Weihrauch und Wacholder sind hier altbewährt. Hat ja schließlich auch das Christkind zur Geburt geschenkt bekommen 😉

Die Anwendung der ätherischen Öle ist denkbar einfach:

  • Im Diffuser während der Reflexion über das aktuelle Rauhnachtthema vernebeln
  • Inhalieren eines Tropfen aus den Handinnenflächen als unmittelbare Unterstützung
  • Den Tag über verdünnt auf die Pulspunkte aufgetragen

Unterstützende ätherische Öle für die 12 Rauhnächte

Ich habe eine kleine Auswahl an ätherischen Ölen zusammengestellt, die sich gut für die Rauhnächte eignen. Diese Öle können besonders gut aufgrund ihrer jeweiligen Eigenschaften auf emotionaler Ebene unterstützen:

Weihrauch (Frankincense) – Der König der ätherischen Öle unterstützt dabei starre Denkmuster auflösen, befreit von Zukunftsängsten, hilft Betrachtungsweisen zu ändern und löst Stress und Sorgen. Besonders nach dem Motto „When in doubt, pull the frankincense out“ unterstützt Weihrauch in allen Rauhnächten und kann eine gute Alternative sein, wenn das ein oder andere ätherische Öle nicht im Haus ist.

Thymian – Dieses ätherische Öl hilft dabei verdrängte Emotionen an die Oberfläche zu holen, das Herz zu öffnen und Gefühle zu verarbeiten.

Purify – Die Ölmischung aus Zitrone, Limette, Kiefer und Citronella unterstützt dabei belastende, destruktive Gewohnheiten und Denkmuster loszulassen und die die Gedanken zu klären.

Myrrhe – Dieses ätherische Öl erdet und zentriert, gibt ein Gefühl von Geborgenheit.

Wacholderbeere (Juniper Berry) – Das Öl der Nacht, unterstützt eine klare Selbstwahrnehmung und nimmt die Angst vor Neuanfängen.

Zypresse – Das Öl der Bewegung und des Flusses hilft dabei festgefahrene Emotionen loszulassen und die Kontrolle ein Stück weit abzugeben.

Muskatellersalbei (Clary Sage) – Das ätherische Öl fördert die Kreativität und stärkt die Fähigkeit der Visualisierung. Es unterstützt uns beim Fassen klare Gedanken und dabei neue Ideen zu konkretisieren.

Wilde Orange – Dieses Zitrusöl verstärkt positive Gefühle und vermittelt das Gefühl von Fülle. Es lässt uns freudig und optimistisch in die Zukunft blicken.

Falls du bisher noch keine ätherischen Öle hast oder Öle besitzt. Melde dich gerne bei mir und wir schauen, wie du kostengünstig an 100% naturreine, zertifizierte Öle bestellen kannst.

unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren

Die 12 Rauhnachts-Themen und empfohlene ätherische Öle

1. Rauhnacht am 25.12. – Januar

Thema: Basis & Wurzeln

In der ersten Nacht wird Rückschau auf das vergangene Jahr gehalten. Was hat es besonders gemacht und in welchen Bereichen durften wir wachsen. Ebenso liegt der Fokus auf unseren Wurzeln und wir gedenken unseren Ahnen

Unterstützendes ätherisches Öl/Ölmischung: Weihrauch

2. Rauhnacht am 26.12. – Februar

Thema: Höheres Selbst, Verbindung mit deiner Intuition

Diese Raunacht steht für unser inneres Selbst, schlicht unsere Intuition. Hier hören wir in uns und fragen nach welche Eigenschaften, Ziele und Menschen wir in dem kommenden Jahr anziehen möchten. Ebenso forschen wir nach, was noch losgelassen werden muss.

Unterstützendes ätherisches Öl/Ölmischung: Weihrauch

3. Rauhnacht am 27.12. – März

Thema: Herzöffnung

In dieser Raunacht reflektieren wir darüber was unser Herz erfreut, was es öffnet. Was ist unser Herzenswunsch? Für was und wen öffnen wir unser Herz? Was darf gehen werden und tut uns nicht gut?

Unterstützendes ätherisches Öl: Thymian

4. Rauhnacht am 28.12. – April

Thema: Auflösung & Transformation

Diese Raunacht steht für das auflösen und umkehren negativer Gedanken und Glaubenssätze.

Unterstützendes ätherisches Öl: Wacholderbeere (Juniper Berry)

5. Rauhnacht am 29.12. – Mai

Thema: Freundschaft und Selbstliebe

Wir reflektieren in dieser Raunacht darüber, wer und was uns gut tut. Wer sind wichtige Menschen in unseren Leben und wie wichtig sind wir uns selber und wertschätzen uns?

Unterstützendes ätherisches Öl: Myrrhe

6. Rauhnacht am 30.12. – Juni

Thema: Bereinigung & Loslassen

Diese Raunacht steht für das abschließen des loslassen des alten Jahres. Das Jahr 2019 wird reflektiert und identifiziert, was uns nicht mehr dienlich ist.

Unterstützende ätherische Ölmischung: Purify

7. Rauhnacht am 31.12. – Juli

Thema: Vorbereitung auf das neue Jahr

Der Fokus dieser Raunacht steht auf Neubeginn und auf die Vorbereitung auf das Neue.

Unterstützendes ätherisches Öl: Weihrauch

8. Rauhnacht am 1.1. – August

Thema: Neubeginn

Es geht weiter um den Neubeginn und die Ausrichtung auf das neue Jahr.

Unterstützendes ätherisches Öl: Wilde Orange

9. Rauhnacht am 2.1. – September

Thema: Inneres Strahlen

In der 9. Rauhnacht machen wir uns Gedanken darüber, wo wir im Jahr 2020 besonders wirksam sein möchten. Für uns und für andere.

Unterstützendes ätherisches Öl: Myrrhe

10. Rauhnacht am 3.1. – Oktober

Thema: Visionen

In der heutigen Rauhnacht visualisieren wir unsere Ziele, Träume und Visionen.

Unterstützendes ätherisches Öl: Salbei

11. Rauhnacht am 4.1. – November

Thema: Loslassen, Abschied, Tod – Zypresse

Heute nehmen wir Abschied von Lebenssituationen, Verhaltensweisen und schlechten Emotionen.

Unterstützendes ätherisches Öl: Zypresse

12. Rauhnacht am 5.1. – Dezember

Thema: Wunder, Reinigung und Gnade

Sei in dieser Nacht gut zu dir und verabschiede dich von Perfektionismus bei der Ausrichtung des neuen Jahres

Unterstützendes ätherisches Öl: Weihrauch

Perchtnacht/Heilige Drei Könige am 6.1.

Thema: Fazit und Abschluss der 12 Rauhnächte

Unterstützendes ätherisches Öl: wähle dein Lieblingsöl

Lass uns gemeinsam durch die Rauhnächte gehen!

Ich möchte dieses Jahr gemeinsam mit dir durch die 12 Raunächte gehen, denn gemeinsam bleiben wir am Ball und können uns gegenseitig unterstützen.

Ich biete Dir jeden Tag unterstützende Fragen zur Reflexion über das jeweilige Rauhnachtthema an. Dafür bekommst in der Zeit vom 25.12. – 6.1. jeden Tag eine Email mit den Fragen und der Öl-Empfehlung von mir.

Damit wir uns untereinander austauschen können, habe ich für alle Rauhnachtteilnehmer eine Facebook-Gruppe verstellt und biete 2 Facebook Live zum Austausch in der Gruppe während der Raunächte am 27.12.19 und  2.1.20 an, sowie ein Facebook Live nach den Nächten am 7.1.20 zum resümieren und feedbacken.

Das Ganze vollkommen kostenlos :-)

Melde dich gleich hier an und sichere dir meine unterstützenden Emails!

Jetzt anmelden!