Hast du dir auch wieder gute Vorsätze für 2020 vorgenommen? Und bist du immer noch dabei diese Vorsätze umzusetzen?

Die meisten der guten Vorsätze sind bereit nach wenigen Tagen wieder passée und irgendwie nehmen wir uns ja auch jedes Jahr die gleichen Vorsätze vor 🤔 Ganz hoch im Kurs steht immer wieder etwas für eine bessere Gesundheit zutun. Die ist ja auch unsere höchstes Gut 😉

Ich stelle dir hier 6 Vorhaben für eine bessere Gesundheit vor, bei denen sich wirklich lohnt im 2020 dran zu bleiben und die du ohne viel Druck, Zeitaufwand und Regeln umsetzen kannst. Denn daran scheitern die meisten Vorsätze: an dem Druck, der unrealistischen Zielsetzung und der Schwierigkeit, sie im Alltag umzusetzen.

1️⃣ Verbessere deine Gesundheit mit einem guten Schlaf

Schläfst du ausreichend?

Ich habe vor kurzem eine kleine Umfrage bei Instagram gemacht, wie die Community schläft und 67% gaben an, dass sie schlecht ein- und durchschlafen. Das fand ich schon sehr erschreckend.

Ausreichend gesunder Schlaf ist unerlässlich, um fit, widerstandsstark, produktiv und gesund zu sein. Ich dachte auch lange Zeit, müde sein gehört eben zu einem (Mama-)Alltag dazu und 5 Stunden Schlaf werden schon reichen. Fakt ist aber, das in zahlreichen Studien immer wieder eine optimale Schlafdauer von 7-8 Stunden empfohlen werden. Bekommst du auf Dauer weniger Schlaf kann das unteranderem diese Folgen haben:

  • Verminderte Hirnkapazität
  • Konzentrationsschwäche
  • Übergewicht
  • Infektanfälligkeit
  • Bluthochdruck
  • Fade und unreine Haut

Auch wenn du denkst wenig Schlaf reicht dir, der Körper reagiert darauf und fordert sein Recht irgendwann dann doch. Der ist nämlich schlauer als du 😉

Mein Tipp für einen guten Schlaf und bessere Gesundheit

Gehe so ins Bett, dass du 7 Stunden Schlaf bekommst. Kannst du nicht einschlafen und deine Gedanken kreisen oder wachst nachts auf, zerstäube Lavendelöl in einem Diffuser (Ultraschallvernebler) im Schlafzimmer und massiere dir das ätherische Öl vor dem Schlafen gehen unter deine Fußsohlen.

2️⃣ Weniger Stress und eine bessere Gesundheit

Nimmst du dir regelmäßig Auszeiten?

Das zu viel Stress krank macht, mit Symptomen wie Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Reizbarkeit und gar Depressionen, wissen wir ja eigentlich alle.

Dennoch leben wir auf der Überholspur. Gerade mit Familie, denken wir oft gar nicht mehr an uns, funktionieren nur noch gestresst und wir werden zur gereizten tickenden Zeitbombe 💣

Kleine Auszeiten oder ein kurzes Inne halten (in den 5 min rettest du eh nicht die Welt) kann da schon sehr hilfreich sein und zu einer besseren Gesundheit beitragen. Es muss nicht immer gleich das große SPA Programm sein.

Mein Tipp für mehr Gelassenheit:

Gehe langsam, wenn du es eilig hast!

Frage dich bewusst, wenn du wieder in die Stressfalle tappst:

Welchen Mehrwert erziele ich, wenn ich jetzt meine Gelassenheit verliere und loshetze? Inhaliere dazu gerne ein beruhigendes ätherisches Öl wie zum Beispiel Lavendel, Melisse, die beruhigende Mischung „Peace

3️⃣ Ausreichend Bewegung verbessert deine Gesundheit

Hast du auch permanent ein schlechtes Gewissen, weil du dich eigentlich mehr bewegen solltest?

Lass das! Es wird es nicht besser machen und deine Motivation nicht steigern, nur dein Stresslevel (und Stress, siehe oben👆🏼)

Trotzdem wissen wir, dass wir uns eigentlich viel zu wenig bewegen und das viele Sitzen auf dem Bürostuhl (und abends auf dem Sofa) nicht unserer Steinzeitveranlagung entspricht.

Folgen von zu wenig Bewegung sind unter anderem:

  • Verspannungen und Fehlhaltungen = Rückenprobleme
  • Infektanfälligkeit und erhöhtes Risiko chronischer Krankheiten
  • Schlechte/Träge Verdauung
  • Herz-Kreislauf-Probleme
  • Blutdruck
  • Erhöhtes Stresslevel. Dein Cortisol wird nicht mit Bewegung abgebaut

So ein bisschen Bewegung wäre also nicht schlecht für eine bessere Gesundheit 😉. Bewegung muss aber auch nicht gleich der Spinning-Kurs oder ein Marathon sein.

Tanze doch mal durch die Wohnung, lass dein Auto stehen oder steige eine Haltestelle früher aus! Nimm die Treppen! Das ist auch Bewegung!

Du wirst auf den Geschmack kommen und die Lust an der Bewegung und auch an Sport wiederbekommen. Mit viel Leichtigkeit und ohne Druck.

Mein Tipp für mehr Bewegung:

Fange klein an und übernimm dich nicht mit guten Vorhaben. Zum Anfang reicht eine Kleinigkeit. Ist die zur Gewohnheit geworden, nimm dir die nächste vor. Wer hetzt dich denn?

Dabei können dich motivierende, Energetisierend ätherische Öle unterstützen wie die Ölmischung Motivate oder Pfefferminze in Kombination mit Orange.

4️⃣ Informierte Selbstfürsorge für eine bessere Gesundheit

Greifst du auch schnell zu einem Schmerzmittel, wenn der Kopf brummt?

Wir haben verlernt auf unseren Körper zu hören und die Anzeichen zu erkennen. Wir behandeln meistens nur die Symptome mit Medikamenten, ohne uns mit der Ursache zu beschäftigen.

Mit der Kraft der Natur kann man viel behandeln und vorbeugen. Selbstverständlich müssen bei ernsthaften Erkrankungen Medikamente genommen werden und im Zweifel sollte man immer zum Arzt gehen.

Es lohnt sich, wenn du dich en wenig mit Pflanzenheilkunde beschäftigst. Man kann alleine schon mit 10 ätherischen Ölen die gängigen Alltags-Wehwehchen wie z.B. Schnupfen, Kopfschmerzen oder Rückenschmerzen vorbeugen und behandeln sowie für eine bessere Gesundheit sorgen.

5️⃣ Für eine bessere Gesundheit: Hormonell aktive Stoffe aus der Kosmetik verbannen

Wusstest du das in den meisten gängigen Kosmetikartikeln hormonell aktive synthetische Stoffe sind?

Hormonell wirksame Stoffe wirken im Körper wie natürliche Hormone und bringen dadurch unseren Hormonhaushalt durcheinander. Daraus kann sich ein erhöhtes Risiko für hormonbedingte Krebsarten wie Brust-, Prostata- und Hodenkrebs ergeben. Aber auch können vermehrt Zyklusbeschwerden, PMS und ein unerfüllter Kinderwunsch auftreten.

Leider finden Stoffe in zahlreichen Produkten wieder: 4 von 5 Kosmetikartikeln, aber auch in unserem Wasch- und Putzmittel weisen hormonell aktive Chemikalien auf.

Ich prüfe mittlerweile vor jedem Kauf mit der App „CodeCheck“, ob neben Mikroplastik, Silikon, Nanopartikeln und Aluminium auch hormonell aktive Substanzen in dem Artikel ist. Wenn ja, bleibt er im Regal stehen. Aber ich kann dich beruhigen, es gibt mittlerweile auch bei gängigen Drogerieketten gute Naturprodukte zu kaufen, die den App-Check bestehen.

Seitdem ich auf alle Produkte, bei denen ich weiß, dass die hormonell wirksam sind (wer weiß wo das noch alles drin ist 🤷🏻‍♀️) verzichte, habe ich nur noch kaum mit PMS und einem unregelmäßigen Zyklus zu kämpfen. Unterstützend benutze ich eine ätherische Ölmischung aus Muskatellersalbei, Lavendel, Bergamotte, römischer Kamille, Zedernholz, Ylang Ylang, Geranie, Fenchel, Karottensamen, Zitronengrass und Mönchspfeffer, um meinen Hormonhaushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Mein Tipp dazu:

Kosmetik einfach selber pimpen! Kaufe dir z.B. eine gute Bio-Gesichtscreme ohne Duftstoffe und gebe nach deinen Hautbedürfnis 5-6 Tropfen ätherische Öle dazu. Z.B. Weihrauch zur Zellerneuerung oder Lavendel für Hautberuhigung.

6️⃣ Um deine Gesundheit zu verbessern, brauchst du ausreichend Nährstoffe

Nimmst du ausreichend Nährstoffe zu dir?

Unsere Nahrung gibt leider schon lange nicht mehr das an Nährstoffen her, was wir vermuten oder wie es noch zu Omas Zeiten war.

Obst und Gemüse wird unreif geerntet mit langer Lagerung und langem Transportweg. Aber auch bei regionaler Nahrung sind oft die Nährstoffe rausgezüchtet.

Erschreckend empfand ich auch einen Bericht, dass im Zuchtfisch so gut wie keine Omega3 Fettsäuren mehr sind. Die sind dem Fisch durch nicht artgerechte Futtermittel wie z.B. Maisstärke abhandengekommen.

Folgen, die aus einem Mangel an Nährstoffen entstehen können sind zum Beispiel:

  • Müdigkeit/Antriebslosigkeit
  • Gereiztheit
  • Konzentrationsschwäche
  • Schlechte/Fahle Haut
  • Infektanfälligkeit
  • Haarausfall

Mein Tipp gegen einen Mangel an Nährstoffen:

Nehme eine gute, ausreichend bioverfügbare Nahrungsergänzung zu dir, um deine Gesundheit zu verbessern! Du wirst den Unterschied in deinem Energielevel und deiner Infektanfälligkeit merken! z.B. das Life Long Vitality Pack

 

Wie du siehst, müssen es nicht immer die entbehrenden, mit Druck behafteten Vorsätze sein. Kleine Veränderungen können schon viel bewirken.

In kleinen Schritten kommen wir oftmals viel weiter und bleiben dran. Ist halt nicht so anstrengend und schmerzhaft 😉

Du möchtest mehr über die wundervollen ätherischen Öle und deren unglaubliche Wirkkraft erfahren?

Dann sichere dir mein kostenloses Booklet!

„Die 10 wichtigsten Öle für den Einstieg“

Du hast keine ätherischen Öle, möchtest sie aber unbedingt kennenlernen!

Schriebe mir eine E-Mail oder vereinbare einen unverbindlichen Telefontermin!

Termin vereinbaren

Email schreiben